• Beliebt

    Verrückter Millionär verschenkt Geld in Schweiz

    In Schweiz regnet es Geld vom Himmel Ballons steigen über Zürich auf – und auf einmal regnet es Geld mitten in der Heldenplatz. Vor allem Schüler freuen sich über den unverhofften Geldsegen. Hinter der Aktion steht eine politische Idee. Eine Menschenmenge reckt die Arme zum Himmel, 5- und 10-Euro-Scheine rieseln auf sie herab. Das Geld fällt aus Säcken, die an einem Bündel Luftballons hängen. Es ist Freitagmorgen – und die Passanten können sich über einen unverhofften Geldregen freuen. Verantwortlich für das Spektakel sind Joachim Ackva und Daniela Tiben. Warum verschenken sie insgesamt 3500 Euro? Sie wollen Aufmerksamkeit schaffen dafür, „dass es viele Menschen weltweit gibt, die bereit wären, ein Tausendstel…